Maßnahmen aufgrund des Corona-Virus SARS-CoV-2

Grundlagen: Infektionsschutzgesetz | Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

  • Bei Krankheitszeichen: Zu Hause bleiben
  • Keine Begleitpersonen oder Zuschauer
  • Mindestabstand außerhalb des Wettkampfes: 1,5 m zu anderen Personen
    Mindestabstand während des Wettkampfes: 2,0 m zu Athleten
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen | Desinfektion der Hände an den Stationen
  • Analog zu den Verhaltensregeln im ÖPNV und Einzelhandel ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem  Veranstaltungsgelände Pflicht (außerhalb des Wettkampfes!)
  • Zugang zum Veranstaltungsgelände (Strandbad) nur für Teilnehmer*innen, Orga-Team und Helfer
  • Feste Slots für den Rad Check-In (unbedingt einzuhalten)
  • Rolling-Start beim Schwimmen: Sportlerinnen und Sportler starten in einem Abstand von jeweils fünf Sekunden aus drei Startkanälen
  • Verpflegung: ausschließlich geschlossene Behältnisse. Diese werden nicht von Helfern angereicht, sondern müssen den Tischen selbst entnommen werden
  • Im Ziel erhält jeder einen Verpflegungsbeutel + Medaille
  • Limitierte Teilnehmerzahl, dadurch nur 1/3 Auslastung der Wechselzone bei gleicher Fläche
  • Wir empfehlen grundsätzlich die Nutzung der Corona-Warn-App (freiwillig)
  • Datenerhebung: Zur etwaigen Nachverfolgung (im Infektionsfall) müssen die Teilnehmerdaten gemäß § 28 IfSG für die Gesundheitsbehörden 4 Wochen durch den Veranstalter vorgehalten werden.

Die Staffelwettbewerbe lassen sich nicht den Vorgaben entsprechend in dieses Konzept integrieren und müssen daher in diesem Jahr leider entfallen.

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Mitarbeit!